Steve Halfpenny

Steve Halfpenny wurde in England geboren. Heute lebt er mit seiner Frau Irena in Australien. Zu Beginn der 90er Jahre des 20. Jahrhunderts fing Steve Halfpenny zunächst an, sich mit dem Ausbildungssystem von Pat Parelli auseinanderzusetzen. Er war bereits einige Jahre als Instructor tätig, als er sich dazu entschloss, vielseitiger zu werden und Impulse anderer Pferdetrainer zu nutzen, um ein eigenes System zu schaffen.

Das System von Steve Halfpenny ist als Silversand Horsemanship bekannt und wird heutzutage weltweit von lizensierten Trainern und Partnern in Unterrichtsstunden und Kursen vermittelt. Das Silversand Horsemanship Konzept von Steve Halfpenny richtet sich an Reiter aller Reitweisen, deren Leidenschaft für Pferde groß ist und die den Wunsch zur Weiterentwicklung hegen.




Beim Silverland Horsemanship von Steve Halfpenny geht es nicht darum, dass Pferd von „außen“ in die gewollte Form und gewünschte Richtung zu arbeiten, sondern eine mentale und emotional ausgewogene Balance im „Inneren“ des Pferdes zu erreichen, um eine echte Leichtigkeit beim Reiten zu erzielen.

Das Silverland Horsemanship Programm ist in drei Stufen gegliedert: In der Grundlagen-Stufe geht es um die Vermittlung um Wissen zur Denkweise und zur Art des Lernen des Pferdes. Der Schwerpunkt der Grundstufe liegt auf Sicherheit und Kontrolle. In der mittleren Stufe geht es um die Erweiterung der Fertigkeiten auf Basis der in der ersten Stufe erworbenen Grundlagen. Außerdem wird in der mittleren Stufe des Silverland Horsemanship Ausbildungskonzeptes an genaueren Bewegungen und gymnastizierenden Übungen gearbeitet. Dabei lernen die Schüler, wie sich das Pferd in vielen unterschiedlichen Umgebungen auch in höheren Geschwindigkeiten stets exakt kontrollieren lässt, wobei die Selbstsicherheit und das Vertrauen des Pferdes beibehalten werden. Die dritte Stufe des Silverland Horsemanship Programms ist für Reiter mit Turnierambitionen konzipiert. In diesem Teil der Ausbildung geht es um das Erlernen von weiterführenden gymnastizierenden Übungen und das versammelte Arbeiten auf mehreren Hufschlägen. Hier arbeitet Steve Halfpenny mit Philip Nye zusammen.

Insgesamt zielt das Konzept von Silverland Horsemanship darauf ab, Pferd und Mensch bei der Weiterentwicklung der Selbstsicherheit zu unterstützen. Den Pferden soll es außerdem ermöglicht werden, ohne Widerstand und/oder Angst auf die menschlichen Hilfen zu reagieren bzw. zu antworten.

Weitere Artikel zu Pferdeflüsterern / Horsemanship Trainern