Viel Geduld erfordert das Labyrinth

Labyrinth PferdespielplatzDas Labyrinth wird aus zwei Stangen/Rundhölzern mit einer Länge von ungefähr vier Metern für die Außenseiten und vier Stangen/Rundhölzern mit zwei Meter Länge im Innenbereich aufgebaut. Die Zweimeterstangen werden quer zu den langen Außenstangen platziert, so dass abwechselnde Durchgänge entstehen.

Das Pferd wird nun langsam und vorsichtig durch das Labyrinth geführt, wobei es sich von links nach rechts und umgekehrt biegen muss, damit es die engen Durchgänge passieren kann.

Sollte das Pferd auf eine Stange treten, so dass diese wegrollt, wiederholen Sie die Übung von Anfang an.




Bestrafung oder „Schimpfe“ sind hier fehl am Platz. Das Labyrinth ist eine schwierige Geduldsprüfung für Pferd und Mensch.