Fahrpeitschen: Bogenpeitsche

Die Bogenpeitsche besteht aus einem Peitschenstiel oder Peitschenstock, der fest mit dem langen Schlag der Fahrpeitsche verbunden ist – bzw. in einem langen Bogen in den Peitschenschlag übergeht.

Eingesetzt wird die Bogenpeitsche beim englischen Anspannungsstil für das Fahren von Zweispännern und Vierspännern. Der Stock der Bogenpeitsche hat eine Länge von 1,50 Meter. Die Länge des Schlages muss in Abhängigkeit dazu gewählt werden, ob ein Zweispänner oder ein Vierspänner gefahren wird. Bei Fahren eines Vierspänners werden Bogenpeitschen mit einem 3,70 Meter langen Schlag verwendet. Bei einem Zweispänner wird eine Bogenpeitsche mit deutlich kürzerem Schlag benutzt.




Beim Kauf einer Bogenpeitsche sollten Sie darauf achten, dass die Fahrpeitsche über einen dicken und schweren Griff verfügt. Nur so ist gewährleistet, dass die Bogenpeitsche gut ausbalanciert in der Hand liegt. Am besten probieren Sie verschiedene Modelle der Bogenpeitsche aus, um die für Sie passende Fahrpeitsche zu finden.

Weitere Artikel über Fahrpeitschen