Kreuzungen bei Equiden

Wenn Pferde und Ponys miteinander gekreuzt werden, erhält man fruchtbare Nachkommen, die Merkmale beider Elterntiere aufweisen.

Kreuzt man allerdings Equiden miteinander, die sich in der Natur nicht paaren würden, sind die aus der Kreuzung resultierenden Nachkommen meistens unfruchtbar bzw. fortpflanzungsunfähig. Man spricht bei derartigen Kreuzungen auch von züchterischen Kreuzungspaarungen.

Es gibt verschiedene Kreuzungsmöglichkeiten bei den Equiden. Mit welchem Namen die Nachkommen aus den Verpaarungen unterschiedlicher Equiden bezeichnet werden, hängt von der Kombination Stute und Hengst ab.




Maulesel
Beim Maulesel ist die Mutter eine Eselstute. Der Vater des Maulesels ist ein Pferdehengst. Der Körper des Maulesels ist eselähnlich. Ohren, Gliedmaßen und Hufe weisen jedoch Pferdeähnlichkeit auf.

Maultier
Die Mutter des Maultiers ist eine Pferdestute. Der Vater des Maultiers ein Eselhengst. Der Körper des Maultiers ist pferdeähnlich. Ohren, Gliedmaßen und Hufe weisen hingegen Eselähnlichkeit auf.

Maultiere lassen sich leichter züchten als Maulesel und sind meist auch größer, da die Chromosomen meist besser zusammenpassen, wenn der Hengst ein Esel und die Mutter ein Pferd ist. Esel verfügen über 62 Chromosomen, Pferde weisen 64 Chromosomen auf und Maultiere haben 63 Chromosomen.

Zebroid
Nachkommen aus Kreuzungen von Zebra und Esel, Kreuzungen von Zebra und Pferd oder Kreuzungen von Zebra und Pony werden generell mit dem Begriff Zebroid bezeichnet.

Daneben gibt es noch spezielle Bezeichnungen für bestimmte Kreuzungen:

Zebrinny oder Hebra
Als Zebrinny oder Hebra werden Nachkommen von Zebrastute und Pferdehengst bezeichnet. Das Zebrinny (Hebra) ist eine der seltensten Kreuzungen bei den Equiden, da Pferdehengste in der Regel gar nichts von Zebrastuten wissen wollen.

Zebrula oder Zorse
Als Zebrula oder Zorse werden Nachkommen von Pferdestute und Zebrahengst bezeichnet. Das Zorse übernimmt die Farbe bzw. das dominante Farbgen der Mutter-Pferdestute und bekommt vom Zebrahengst die Streifen dazu.

Zedonk, Zebrass oder Zonkey
Als Zedonk, Zebrass oder Zonkey werden Nachkommen von Zebrahengst und Eselstute bezeichnet. Das Zedonk (Zebrass, Zonkey) übernimmt wie das Zorse die Farbe bzw. das dominante Farbgen der Mutter-Eselstute und die Streifen des Zebra-Vaters. Das Zedonk lässt sich normalerweise leichter züchten als das Zorse, da Esel und Zebras mehr Verhaltensgleichheiten aufweisen als Pferde und Zebras.

Zony
Als Zony werden Nachkommen von Ponystute und Zebrahengst bezeichnet.

Zetland

Als Zetland werden Nachkommen von Shetland-Ponystute und Zebrahengst bezeichnet.