Ausrüstung: Nützliche Gegenstände in der Futterkammer

Für die Säuberung der Futtereimer oder Futterbehälter eignet sich eine Scheuerbürste ideal. Sie sollte einen festen Platz an einem günstigen Ort in der Futterkammer haben – z. B. aufgehängt am Wasserkran.

Zur Ausstattung der Futterkammer sollten außerdem ein Besen, ein Handfeger und ein Kehrblech / eine Kehrschaufel gehören. Wenn versehentlich Futter verschüttet wird, kann es so schnell und einfach wieder zusammengekehrt und beseitigt werden.

Für die Entsorgung von leeren Futtersäcken, Papieren, Strohbändern und aufgefegtem Futter sollte in der Futterkammer eine Tonne bereitstehen. Alternativ kann auch einfach ein Sack für die Abfälle aufgehängt werden.

Um die Futterrationen richtig bemessen zu können, sollte in der Futterkammer eine Waage stehen. Im Idealfall wird jede Ration genau nach Waage bemessen.




Außerdem sollten Messbecher, Futterschaufeln oder andere Behälter in der Futterkammer vorhanden sein, mit dem sich das Futter aus den Lagerbehältern einfach entnehmen lässt.

Eine Tafel oder ein Notizblock mit angebundenem Stift ist nützlich, um Nachrichten und Informationen für andere zu hinterlassen, die ebenfalls mit der Fütterung der Pferde betraut sind.

Ebenfalls ein praktisches Utensil für die Futterkammer ist ein Gewichtsmaßband, mit dem das ungefähre Körpergewicht des Pferdes ermittelt werden kann.

In der Futterkammer sollte die vorhandene Futtermenge stets im Auge behalten werden. Es ist darauf zu achten, dass kein Futtermittel ausgeht. Man sollte jedoch auch kein neues Futter auf altes Futter in den Tonnen oder Behältern geben.

Weitere Artikel zur Futterkammer