Heufütterung: Heu wässern

Manche Pferdebesitzer wässern das Heu grundsätzlich bevor sie es an ihre Pferde verfüttern, andere wässern das Heu, weil es aus gesundheitlichen Gründen für das Pferd notwendig ist. Wenn Pferde allergisch auf Staub und/oder Pilzsporen reagieren oder Husten bzw. erkältet sind, sollte das Heu beispielsweise aus gesundheitlichen Gründen gewässert werden.

Das Heu sollte mindestens eine halbe Stunde vor der Verfütterung gewässert werden – besser ist es noch, wenn man das Heu zwölf Stunden lang einweichen lässt. Dazu wird eine Wasserwanne oder ein anderer Behälter von ausreichender Größe benötigt. Das Heu sollte vollständig im Behältnis eingetaucht werden können. Am einfachsten ist das Wässern von Heu, wenn man es vorher in ein Heunetz füllt. Neben einfachem Wasser kann man auch Salzwasser zum Wässern des Heus verwenden.




Wenn das eingeweichte Heu an die Pferde verfüttert wird, sollte es noch nass sein. Wurde es in einem Heunetz gewässert, hängt man dieses nicht direkt in die Box, sondern lässt das überschüssige Wasser erst noch an einem anderen Ort abtropfen, damit die Einstreu trocken bleibt. Sollte das Heu nach einem vorhergegangen Wässerungsprozess wieder abgetrocknet sein, sollte es dementsprechend noch einmal gewässert werden. Da das Heu beim Wässern einige Nährstoffe in das Wasser abgibt, sollten mehrere Wässerungsgänge in der Praxis jedoch besser vermieden werden, und das Heu nur einmal gründlich direkt vor der Verfütterung gewässert werden.

Übrig gebliebenes Heu eines Wässerungsprozesses sollte entsorgt werden. In feuchtem Zustand verdirbt das Heu relativ schnell in circa zwölf Stunden, bei warmer Witterung kann es auch noch schneller gehen.

Für jede neue Portion Heu sollte das Wasser im Behälter gegen sauberes Wasser austauscht werden. Nach jedem Wässerungsprozess sollte daher das Wasser aus dem Behälter abgelassen werden und der Behälter gründlich gereinigt werden, bevor wieder Wasser für die nächste Ladung Heu eingelassen wird. Das Wasser, das zum Wässern des Heus verwendet wurde, darf niemals für einen anderen Zweck wieder verwendet werden. Das Wasser von der Wässerung des Heus muss dementsprechend entsorgt werden!