Karpfengebiss / Überbiss

Karpfengebiss beim PferdBeim Karpfengebiss (auch: Überbiss) ragen die Schneidezähne des Oberkiefers über die des Unterkiefers heraus. Dabei handelt es sich um einen angeborenen Defekt, wofür es keine bekannte Ursache gibt. Ein Karpfengebiss kann allerdings erblich bedingt sein.

Bei geöffneten Lippen ist das Hervortreten der oberen Schneidezähne beim betroffenen Pferd sichtbar.




Ein Karpfengebiss ist in der Regel lediglich ein rein kosmetisches Problem, weshalb keine Behandlung notwendig ist. Ist das Karpfengebiss allerdings sehr stark ausgeprägt, so dass es zu überhaupt keinem Aufeinandertreffen von oberen und unteren Schneidezähnen kommt, kann dieses bei Fohlen operativ korrigiert werden.