Kliniken für Pferde: Pferdekliniken

In Deutschland gibt es mittlerweile eine große Anzahl von Pferdekliniken. Pferdekliniken sind nichts anderes als tiermedizinische Einrichtungen, die sich auf die Behandlung von Pferden spezialisiert haben. In erster Linie werden Pferde in die Klinik gebracht, wenn eine Operation erforderlich ist, die nicht vom regulären Tierarzt des Pferdes durchgeführt werden kann.

Daneben bietet sich die Unterbringung des Pferdes in einer Pferdeklinik auch an, wenn das Pferd erkrankt ist, die Diagnose jedoch noch aussteht (also unklar ist, woran das Pferd leidet) und es keine Möglichkeit gibt, das Pferd bei seinem Tierarzt zur Beobachtung unterzustellen.




Eine Vielzahl der Pferdekliniken befindet sich in privater Hand. Daneben gibt es jedoch auch Pferdekliniken, die Teil einer tierärztlichen Hochschule bzw. Teil einer Fakultät an einer allgemeinen Universität sind.

Bei der Auswahl einer Pferdeklinik spielt natürlich der „gute Ruf“ einer Einrichtung immer eine wichtige Rolle. Daneben muss man jedoch auch die Entfernung der Klinik vom Wohnort – also die Länge der Transportstrecke bei der Klinikauswahl für das kranke Pferd berücksichtigt werden.