Weidezaun aus Kunststoff – Kunststoffweidezaun

Mittlerweile gibt es auch sehr haltbare Weidezäune aus Kunststoff, die ebenfalls eine unfallsichere Lösung für die Einfriedung von Pferdeweiden darstellen. Im Gegensatz zu einem Weidezaun aus Holz ist der Kunststoffweidezaun nahezu unverrottbar.

Weidezäune aus Kunststoff sind außerdem umweltfreundlich, da sie aus recyceltem bzw. recyclebarem Material hergestellt werden.

In der Anschaffung ist ein Kunststoffweidezaun teurer als ein Weidezaun aus Holz. Aber dadurch, dass der Weidezaun aus Kunststoff praktisch unverrottbar ist, kann ein derartiger Zaun eigentlich „ewig“ eingesetzt werden. Er lässt sich auch problemlos wieder verwenden: Wenn die Weidefläche, die der Weidezaun aus Kunststoff einfriedet, nicht mehr benutzt werden soll, können die Kunststoffpfosten einfach ausgegraben und an anderer Stelle wieder zur Errichtung eines neuen Zauns eingegraben werden.




Kunststoffweidezäune werden meist in hellen Farben angeboten, die gut von den Pferden wahrgenommen werden und optisch attraktiv sind.

Bei der Installation der Querlatten des Kunststoffzauns muss man darauf achten, dass diese mit Längenausgleich befestigt werden, weil das Material bei Temperaturschwankungen „arbeitet“.

Wie der Holzweidezaun sollte auch der Weidezaun aus Kunststoff zusätzlich mit einem Elektroband / einer Breitbandlitze abgesichert und vor Verbiss durch die Pferde geschützt werden.