Welches Pferd passt zu mir?

Es gibt viele verschiedene Pferderassen und Pferdetypen, die sich für die unterschiedlichsten Verwendungszwecke eignen. Wenn man sich ein eigenes Pferd kaufen möchte, muss man sich also zunächst einmal darüber klar werden, was für ein Pferd das richtige ist. Welches Pferd passt eigentlich zu mir?

Je mehr Zeit man sich im Vorfeld der Auswahl des Pferdes nimmt, desto besser sind die Chancen, dass man die richtige Entscheidung trifft und wirklich einen Pferdekameraden findet, der perfekt zu den eigenen Bedürfnissen, Wünschen und Vorstellungen passt.




Die Beantwortung folgender Fragen, kann Sie bei der Entscheidungsfindung unterstützen:

  • Wie wollen Sie das Pferd nutzen?
    Wollen Sie nur reiten oder auch fahren oder vielleicht auch nur fahren? Sind Sie sehr ambitioniert und haben Sie vor, mit dem Pferd Turniere zu bestreiten? Welche Reitweise bzw. welchen Reitstil bevorzugen Sie? Wollen Sie überwiegend auf dem Platz bzw. in der Halle reiten oder gehen Sie lieber ins Gelände? Reiten Sie lieber gemächlich am langen Zügel durch die Landschaft oder ziehen Sie einen sportlichen, schnellen Ritt vor?
  • Haben Sie Ängste oder sind Sie noch unsicher?
    Gibt es Situationen mit dem Pferd, die Sie gedanklich verunsichern oder Ihnen Angst machen? Welche Faktoren spielen dabei eine Rolle (beispielsweise die Größe des Pferdes oder der Charakter)?
  • Wie schätzen Sie Ihren eigenen Ausbildungsstand ein?
    Erfahrener Reiter, blutiger Anfänger oder irgendwo dazwischen?
  • Welchen Ausbildungsstand sollte das Pferd haben?
    Kommen Sie mit einem jungen Pferd zurecht, dass noch ausgebildet und eingeritten werden muss? Soll es ein erfahrenes, älteres Pferd sein, dass bereits komplett und gut ausgebildet ist?

Ist das Traumpferd auch das passende Pferd?

Jeder Pferdemensch bzw. Reiter hat wohl seine Vorlieben, was bestimmte Pferderassen angeht. Nicht immer, muss das favorisierte Traumpferd jedoch auch zu den eigenen Bedürfnissen, Wünschen und Anforderungen passen. Um herauszufinden, ob Ihnen Ihre Lieblingspferderasse wirklich bei der Erfüllung Ihrer Vorstellungen entgegenkommt, können Sie eine einfache Pro-und-Contra-Liste anlegen.

Sammeln Sie in der Pro-Spalte Ihrer Liste alle positiven Dinge, die Sie generell von einem Pferd Ihrer Lieblingsrasse erwarten können. Anschließend halten Sie in der Contra-Spalte alle Dinge fest, die für Sie von Bedeutung sind und von denen Sie glauben, dass Sie bei einem Pferd der gewünschten Rasse fehlen. Schreiben Sie in diese Spalte auch die Eigenschaften oder Merkmale der Pferderasse auf, die nicht zu Ihren Anforderungen passen. Kleines Beispiel: Wenn Sie gerne galoppieren, werden Sie mit einem Traber wahrscheinlich weniger Freude haben, ein Kaltblut bringt beim Springreiten keine befriedigenden Leistungen und mit einem Galopper kann man beim Holzrücken kaum etwas erreichen… usw.

Denken Sie außerdem genau darüber nach, welche Eigenschaften Sie sich von Ihrem zukünftigen Pferd wünschen und ob diese zu Ihnen und zu Ihrem reiterlichen Können passen. Dabei sollten Sie außerdem darauf achten, ob es Widersprüche in Ihren Wünschen gibt. Wer sich ein ruhiges Verlasspferd wünscht, kann nicht gleichzeitig ein temperamentvolles Pferd sein Eigen nennen.