Muster im Pferdefell

Um Pferde für Turniere, Jagden oder einfach nur aus Vergnügen „herauszuputzen“, kann man dem Pferd Muster ins Fell kämmen oder bürsten. Um das Pferd mit Mustern zu verschönen, werden meist Körperstellen des Tieres ausgewählt, die durch die Muskulatur gut gerundet sind. Insbesondere die Flächen an beiden Seiten der Hinterhand und die Oberseite der Kruppe eignen sich gut für das Einkämmen/Einbürsten von Mustern in das Pferdefell.

Der Handel bietet fertige Musterschablonen an. Daneben können Sie auch eigene Muster mit Bürste und Kamm gestalten.




Anleitung – So bekommen Sie ein Schachbrettmuster ins Pferdefell:

  • Schritt 1: „Arbeitsfläche“ vorbereiten
    Streichen Sie zunächst mit einer angefeuchteten, sauberen Bürste über die Körperpartie, die Sie mit einem Muster versehen wollen.
  • Schritt 2: Das erste Quadrat
    Nehmen Sie jetzt einen kleinen Kamm und kämmen Sie damit ein kleines Quadrat in das Fell. Dazu kämmen Sie in die dem Haarwuchs entgegen gesetzte Richtung.
  • Schritt 3: Weiteres Vorgehen
    Lassen Sie neben dem ersten Quadrat ein ähnlichen Quadrat in natürlichem Zustand „frei“, bevor Sie daneben ein weiteres Quadrat in gleicher „Machart“ wie das erste Quadrat ins Pferdefell kämmen. Diesen Vorgang wiederholen Sie noch ein paar weitere Male, wobei Sie das Muster auch nach unten bzw. nach oben fortsetzen. So entsteht nach und nach ein Schachbrettmuster im Pferdefell.

Weitere Artikel zur Pflege des Pferdes