Gotland-Pony / Skogruss-Pony

Farbe:
alle Farben, überwiegend Braune
auch Palomino

Herkunft:
Schweden (Gotland)

Einsatz:
Reitpferd, Fahrpferd

Stockmaß:

ca. 1,22m bis 1,27m






Anatomie:

Das Gotland-Pony oder auch Skogruss-Pony hat einen leichten, schmalen Körper, der jedoch über viel Ausdauer verfügt. Es weist einen kurzen Hals auf. Seine Schulter ist stark, fällt allerdings sehr steil aus. Die Hinterhand des Gotland-Pony ist häufig etwas schwach (Neigung zu leicht unterentwickelten Hinterbeinen). Der Schweifansatz ist tief. Die Hufe sind gut und hart.

Mehr über das Gotland-Pony

Das Gotland-Pony oder Skogruss-Pony kommt aus Schweden. Es wird angenommen, dass diese Ponyrasse die älteste aller Ponyrassen Skandinaviens ist. Die Ponys zeigen noch viel ihres ursprünglichen Charakters. In früheren Zeiten lebte das Gotland-Pony in halbwilden Herden auf der Insel Gotland (Baltisches Meer) und in Löjsta einem schwedischen Waldgebiet.

Vermutlich lebte das Gotland-Pony schon in der Steinzeit in Gotland. Man geht davon aus, dass die Ponyrasse auf den Tarpan zurückgeht, der seine urtümliche Lebenskraft, seine besondere Härte und Ausdauer weitervererbt hat. Im letzten Jahrhundert wurde arabisches Blut zur Veredlung in die Rasse eingekreuzt, was auch die Grundgangarten verbesserte. Heutzutage erfolgt die Zucht selektiv und beschränkt sich nicht mehr allein auf die Insel Gotland, sondern findet auch auf dem schwedischen Festland statt.

Das Gotland-Pony war früher ein Arbeitspferd, das auf vielen Bauernhöfen für unterschiedliche Zwecke eingesetzt wurde. Heute sieht man Gotland-Ponys überwiegend im Pony-Springsport und bei Trabrennen. Das Gotland-Pony zeichnet sich durch einen guten Schritt und einen schnellen Trab aus. Der Galopp gehört nicht zu den bevorzugten Gangarten dieser Ponys.