Pferde-Lexikon – Auswahl

Suchen im Pferdelexikon

Überbaut

Bei einem überbauten Pferd liegt die Kruppe auf Höhe des Widerristes oder sogar darüber, was eine stärkere Belastung der Vorhand zur Folge hat. Überbaute Pferde sind beim Westernreiten erwünscht und beim Dressurreiten unerwünscht. Für das Springreiten oder für Pferderennen, spielt es keine Rolle, ob ein Pferd überbaut ist oder nicht. Viele junge Pferde sind zeitweilig überbaut, da das Wachstum nicht immer in allen Bereichen des Körpers gleichmäßig verläuft. Ob ein Pferd wirklich überbaut bleibt, zeigt sich deshalb erst beim ausgewachsenen Tier im Alter von fünf bis sechs Jahren.
Weitere Begriffe im Lexikon