Shergar

Der Hengst Shergar wurde 1978 geboren und gehörte dem Aga Khan. Von Fachleuten wurde Shergar als eines der besten Rennpferde aller Zeiten angesehen. Im Laufe seiner Rennkarriere gewann Shergar unzählige wichtige Rennen, darunter auch das Derby in Epsom mit sagenhaften zehn Längen Vorsprung vor dem Zweitplatzierten.

Im Jahr 1983 als Shergar seine Rennkarriere schon längst hinter sich hatte und in Dublin zur Zucht eingesetzt wurde, wurde er aus dem Gestüt entführt. Anschließend erhielt ein Radiosender eine Lösegeldforderung in Höhe von 6 Millionen Pfund. Allerdings wurde die Zahlung verweigert, da man davon ausging, dass die IRA an der Entführung des Pferdes beteiligt war.




Die Behörden verfolgten Spuren bis nach Saudi-Arabien und Japan – jedoch ohne Erfolg. Bis heute ist das weitere Schicksal von Shergar ungeklärt.