Beinschutz: Hufglocken

Hufglocken werden um die Fesseln der Vorderbeine des Pferdes gelegt. Auf diese Weise sollen Verletzungen des sensiblen Kronenrands und der Ballen (bspw. durch Greifen, Ballentritt) vermieden werden, die vor allem während der Landungsphase nach einem Sprung oder bei schwierigen Bodenverhältnissen auftreten können.




Hufglocken werden über die Hufe des Pferdes gestülpt oder mit Klettverschlüssen befestigt.