Aufsatzzügel

Aufsatzzügel sind Hilfszügel, die bei Gespannpferden und in den Lektionen am langen Zügel Verwendung finden. Mithilfe von Aufsatzzügeln wird durch rein mechanischen Zwang eine künstliche Aufrichtung der Kopf-Hals-Partie des Pferdes erreicht. Der Einsatz der Aufsatzzügel erfolgt nur, um optisch ein gefälligeres Aussehen des Pferdes zu erzielen.




Der Aufsatzzügel besteht aus zwei Schnüren, die von den Trensenringen aufwärts durch kleine Ringe des Ohrbügelriemens nach hinten zum Kammdeckel des Geschirrs verlaufen.

Wenn das mit Aufsatzzügeln ausgestattete Pferd versucht, seinen Kopf nach unten zu strecken, erfolgt ein schmerzhafter Ruck im Maul.

Weitere Artikel zu den Hilfszügeln