Laufferzügel

Laufferzügel weisen in der Wirkungsweise große Ähnlichkeit zu den Schlaufzügeln auf. Im Gegensatz zu den Schlaufzügeln werden die Laufferzügel allerdings nicht am Sattelgurt, sondern unterhalb des Sattelblattes verschnallt. Anschließend werden auch die Laufferzügel durch die Gebissringe zur Reiterhand geführt. Wie bei den Schlaufzügeln reitet der Reiter auch beim Einsatz von Laufferzügeln mit zwei Paar Zügeln.




Beim Einsatz von Laufferzügeln hat der Pferdekopf mehr Spielraum als bei der Verwendung von Schlaufzügeln.

Weitere Artikel zu den Hilfszügeln