Springsattel

Eine bahnbrechende Entwicklung beim Springreiten war die Entwicklung des leichten Sitzes durch  Frederico Caprilli. Der Springsattel, wie er heute verwendet wird, wurde rund 50 Jahre nach Caprillis Tod entwickelt. Verantwortlich dafür war Graf Illias Toptani aus Spanien.




Toptani entwarf einen Springsattel mit einer vorne liegenden Steigbügelhalterung, wodurch dem Springreiter der leichte Sitz erleichtert werden sollte. Auch Sattelblätter und Schweißblätter wurden von Toptani verändert, indem er ihnen eine leicht vorgezogene Form gab. Außerdem stattete er den Springsattel mit großen Pauschen aus und gab dem Sattelsteg eine schmalere Form.

Weitere Artikel zu den Sätteln