Handschuhe zum Reiten – Reithandschuhe

Für das Reiten gibt es spezielle Handschuhe aus Garn, Wolle, Stoff oder Leder, die teilweise über eine geprägte Gummioberfläche an der Handfläche und über eine abriebfeste Verstärkung an de zügelführenden Fingern verfügen. Mithilfe dieser Handschuhe haben Sie beim Reiten einen guten, sicheren Griff.

Reithandschuhe schützen die Hände außerdem vor Blasen und Wunden, die durch die Reibung der Zügel auftreten können. Blasen an den Händen dazu, dass die Reiterhand unwillkürlich verkrampft, was zu harten und unpräzisen Zügelhilfen führt.

Eine schlechtere Haltbarkeit weisen dünne Reithandschuhe aus Baumwolle auf, die besonders beim Nachgurten schnell Löcher bekommen.




Das Tragen der Reithandschuhe empfiehlt sich auch bei der Bodenarbeit mit dem Pferd. Vor allem Pferde, die schwieriger zu bändigen sind, ziehen einem schnell mal den Führstrick oder die Longe durch die Hand, was sehr schmerzhaft sein kann.