Rezepte für Pferde Leckerli

Leckerlis für Pferde können auch ganz einfach selbst gebacken werden. Einige Rezepte für Pferde Leckerlis haben wir Ihnen hier zusammengestellt:

Fenchel-Leckerli

Zutaten:

  • 6 gehäufte Esslöffel Vollkornmehl
  • 10 Teebeutel „Fenchel“
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 3 Esslöffel Leinsamen
  • ca. 1/8 Liter Wasser (u. U. mehr)

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Hinweis zu den Leinsamen: Leinsamen enthalten eine giftige Substanz (siehe auch:  Leinsamen). Deshalb empfiehlt es sich die Leinsamen vor der Zubereitung der Leckerli zu kochen oder Leinsamen im Handel zu kaufen, die bereits vorbehandelt sind.

Zunächst die Teebeutel öffnen und deren Inhalt zusammen mit den anderen trockenen Zutaten in ein Behältnis zum Mixen geben. Dann das Wasser zugeben und alles mit einem Mixer gut miteinander verrühren. Wenn der Teig zu feucht sein sollte, noch etwas Vollkornmehl zugeben. Falls der Teig zu trocken ist löffelweise Wasser nachgeben, bis die Konsistenz stimmt.

Nun werden kleine Teighäufchen (in etwa halb so groß wie ein Teelöffel) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilt. Der Leckerli-Teig geht nicht auf.

Die Fenchel-Leckerli nun für circa eine halbe Stunde backen, bis der Teig steinhart geworden ist. Vor dem Verfüttern sollten die Leckerli eine Nacht lang an einem trockenen Ort ruhen. Die Haltbarkeit beträgt etwa 5 Tage.





Zuckerrüben-Leckerli

Zutaten:

  • 200g Weizenvollkornmehl
  • 150g Vollkornhaferflocken
  • 225g Zuckerrübensirup

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Alle Zutaten werden erst einmal gut miteinander vermengt und zu einem geschmeidigen Teig durchgeknetet. Falls der Teig zu feucht sein sollte, auch hier mit etwas Mehl „gegensteuern“. Im umgekehrten Fall Wasser zugeben.

Anschließend wird der Teig zu ungefähr daumendicken Stange gerollt. Davon werden etwa 2cm lange Stücke abgeschnitten, die anschließend auf ein Backblech, das mit Backpapier ausgelegt ist, gelegt werden. Danach kommen die Zuckerrüben-Leckerlis in den Ofen, wo sie nach etwa 10 Minuten backen, hart und goldbraun werden.

Lagern Sie die Zuckerrüben-Leckerlis nach dem Backen für einige Tage in einem Schraubglas oder eine Blechdose, dann sind die Belohnungshappen perfekt und können verfüttert werden.


Knusperleckerli mit Apfel

Zutaten:

  • 4 große Äpfel
  • 200g Vollkornhaferflocken
  • 100g Cornflakes
  • 1 Tasse Öl
  • Mehl
  • Wasser

Den Backofen auf 150 Grad vorheizen.

Zuerst werden die Äpfel von den Kernhäusern „befreit“ und anschließend grob geraspelt. Die groben Apfelraspeln dann gut mit Haferflocken, Cornflakes und Öl vermengen. Anschließend Mehl und Wasser nach Bedarf beimischen. Der Teig für die Knusperleckerlis sollte eine zähflüssige Konsistenz haben und gut formbar sein.

Backpapier auf ein Backblech geben und dann mit einem Löffel kleine Teighäufchen auf das Backblech setzen. Danach werden die Knusperleckerlis für circa 45 Minuten im Ofen gebacken.

Nach dem Backen lässt man die Leckerlis abkühlen. Knusperleckerlis mit Apfel sollten erst etwa drei Tage nach der Herstellung verfüttert werden, wenn sie vollständig durchgetrocknet sind. Zur Aufbewahrung empfiehlt sich eine Blechdose oder ein Schraubglas.

Weitere Rezepte für Pferde-Leckerli