Pferde-Lexikon – Auswahl

Suchen im Pferdelexikon

Bärentatzig

Der Begriff Bärentatzig beschreibt in der Pferdebeurteilung eine zu lange, zu weiche und deshalb stark durchgetretene Fessel. Bärentatzige Fesseln gehören zu den Fehlstellungen. Seitlich betrachtet, ist die Zehenachse durch Huf und Fessel gebrochen. Der beim Durchfedern entstehende Winkel wird bei einer bärentatzigen Fessel größer als 45 Grad.
Weitere Begriffe im Lexikon