Pferde-Lexikon – Auswahl

Suchen im Pferdelexikon

Budjonny

Pferderasse – Beim Budjonny handelt es sich um eine Warmblut-Pferderasse aus Russland, die sehr deutlich im Vollbluttyp steht. Die Rasse wurde in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts vom russischen Marschall Budjonny begründet, der den Pferden auch ihren Namen gab. Zuchtziel beim Budjonny war ein leistungsfähiges Kavalleriepferd für den Einsatz beim Millitär. Großen Einfluss auf die Zucht hat das Englische Vollblut, das Donpferd und das Tschernomor-Pferd genommen. Offiziell anerkannt wurde die Pferderasse des Budjonny im Jahr 1948. Hauptzuchtgebiet des Budjonny ist das Gebiet um die Stadt Rostow, die am Fluss Don liegt. Das durchschnittliche Stockmaß des Budjonny liegt bei 1,60m. Budjonnys kommen in der Regel nur als Braune und Füchse vor. Der Budjonny zeichnet sich durch seine Rittigkeit und seine ausgeprägte Schnelligkeit aus. In Russland ist die Pferderasse recht verbreitet und ist im Springsport genauso erfolgreich wie im Rennsport.
Weitere Begriffe im Lexikon