Pferde-Lexikon – Auswahl

Suchen im Pferdelexikon

Bocksattel

Beim Bocksattel handelt es sich um eine sehr alte, primitive Form des Sattels, die durch eine besondere Robustheit gekennzeichnet ist. Der Bocksattel bestand aus zwei Brettern, die dem Pferderücken angepasst waren und als Trachten bezeichnet werden. Um die Trachten des Bocksattels zusammenzuhalten, wurden vorne und hinten Eisengestelle eingesetzt. Der Bocksattel behindert die Rückenmuskulatur des Pferdes nicht. Allerdings sitzt der Reiter im Bocksattel deutlich höher als in einem modernen Sattel, was ihm weniger Möglichkeit zur Einwirkung auf das Pferd gibt.
Weitere Begriffe im Lexikon